Katja K., Sommersemester 2017

„Besser spät als nie“

Mit 17 schrieb ich in der elften Klasse eine schlechte Note nach der anderen, in Mathe stand ich glatt sechs. Mir war alles Andere wichtiger als lernen und so schmiss ich die Schule hin und begann zu arbeiten.
Nach insgesamt sieben Jahren Gastronomie und vier Jahren Selbstständigkeit im Einzelhandel war mein Rücken mehr als angeschlagen und ich sehr unzufrieden mit meinem Leben, hatte ich mir doch immer etwas ganz anderes für mich vorgestellt, als bis zum Rentenalter Getränke zu schleppen.

Das Abitur zu machen traute ich mir nicht wirklich zu, aber als mir ein Bekannter, der alles andere als fleißig war, erzählte, er habe sein Fachabitur auf dem zweiten Bildungsweg gemacht, dachte ich mir, dies müsse für mich doch auch irgendwie möglich sein.

So beschloss ich, es mit 28 Jahren nochmals zu versuchen und bewarb mich am Abendgymnasium Köln. Bereits am nächsten Tag konnte ich mit dem Vorkurs Französisch starten.
Waren meine Ziele anfangs noch sehr niedrig gesteckt, entwickelte ich bereits im ersten Jahr einen mir zuvor unbekannten Ehrgeiz.
Das Abendgymnasium Köln mit seinem Abitur-Online-System war genau das passende Angebot für mich, da ich so nebenbei arbeiten gehen konnte.

Für diese Art des Lernens braucht man viel Selbstdisziplin und ein gutes Zeitmanagment, unsere Lehrer und die Schulleitung haben allerdings immer viel Verständnis für die schwierigen Situationen gezeigt, in denen wir uns öfter mal befanden und haben uns nach Kräften unterstützt. Auch die drei Jahre SV-Arbeit haben mir immer viel Spaß bereitet.

Nun habe ich mit 32 Jahren mein Abitur mit einem Durchschnitt von 1,0  geschafft und dazu noch echte Freunde gefunden. Die Zeit am Abendgymnasium war für mich eine Art Selbsttherapie und hat mein Selbstbewusstsein enorm gestärkt. Nun werde ich meinen Traum verwirklichen und Lehramt an der Uni Köln studieren und hoffe, dass mich mein Weg zurück in den zweiten Bildungsweg führt, dann aber als Lehrerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.