Samantha T., Sommersemester 2020

Was mich dazu gebracht hat, mein Abitur nachzuholen? – Ganz einfach: Mit dem Fachabitur die Schule verlassen, weil eine Ausbildung und Geld verdienen wichtiger erschien. Finanzielle Abhängigkeit und der Drang, nicht mehr die Schulbank drücken zu müssen.
Kommt euch evtl. bekannt vor.
Und dann stand ich da. Ausbildung abgeschlossen, festen Fuß im Arbeitsleben gefasst und doch fehlte da etwas.
Oft habe ich mir die Frage gestellt „ob ich wohl das Abitur bestanden hätte, wenn ich nicht vorher aufgehört hätte?“ und „welchen Schnitt hätte ich wohl geschafft?“. Solche Fragen ließen mir keine Ruhe mehr und ich fing an mich über den zweiten Bildungsweg zu informieren.
Als Bedburgerin war ich froh, dass ich die Möglichkeit hatte, in Bergheim mein Abitur nachzuholen. Tagsüber arbeiten und abends wieder die Schulbank drücken. Ich lernte dabei nicht nur tolle Menschen kennen, sondern habe auch wieder Spaß am Lernen gefunden. Auch wenn nicht immer alles nach Plan verlief, wie z.B. der Wechsel von Bergheim nach Köln, bereue ich keine Sekunde, diese Entscheidung getroffen zu haben. Ganz im Gegenteil! Jetzt, wo ich mein Abitur, auch noch mit sehr gutem Ergebnis, in der Tasche habe, bin ich nicht nur stolz darauf, sondern auch glücklich demnächst meinen Bachelor of Arts in Angriff nehmen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.