Wichtiger Hinweis für unsere Studierenden: Stundenplanänderungen und aktuelle Schulnachrichten zum Wintersemester finden Sie auf der Folgeseite 'Aktuelles'  

Aktuelle Informationen für unsere Bewerber: während der Sommerferien (14.7.-28.8.) findet keine Aufnahmesprechstunde statt, selbstverständlich können Sie uns aber weiterhin Ihre Bewerbungen per Post/Mail senden oder im Briefkasten der Abendschule deponieren. Wir kontaktieren Sie zum Ende der Sommerferien.  Eine Neuaufnahme in des Wintersememster ist bis zum Ende der 2. Semesterwoche möglich. 

Ihre nächste Gelegenheit zum Erwerb des Hauotschulabschluss bzw. der Fachoberschulreife    

Zum Wintersememster 2018 ab dem 29.08.2018 starten an der Abendrealschule neue Kurse mit dem Ziel Hauptschulabschluss (1. ARS. Sem.) sowie Fachoberschulreife (3. ARS Sem.) . Wir wenden uns insbesondere auch an Personen mit Migrationshintergrund, die über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen (Minimum Niveau B1) und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt durch einen ersten oder weiteren Schulabschluss verbessern möchten. Lassen Sie sich von uns beraten.  

s aber freitagmorgens telefonisch unter der Nummer 02271-755 940 im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr erreichen.

Ihre nächste Gelegenheit zum Erwerb der Fachhochschulreife (FHR) und des Abiturs

Zum 29.08.2018 beginnen wir auch ein neues 1. abendgymnasiales Semester für Bewerber mit 24 Monaten Berufserfahrung und FOR mit dem Ziel Fachhochschulreife/Allgemeine Hochschulreife sowie ein 3. abendgymnasiales Semester für Bewerber, die bereits die FHR erlangt haben. Dazu führen wir aktuell Aufnahmegespräche durch.    

Wichtige Hinweise

Die Abendschule Bergheim

Die Abendrealschule an der Abendschule Bergheim ermöglicht Ihnen

  • den Erwerb des Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und nach Klasse 10
    • Eintritt je nach Schulabschluss und Kenntnisstand in Vorkurs, 1. oder 2. Semester
  • den Erwerb des mittleren Schulabschluss (FOR)
    • Eintritt je nach Schulabschluss und Kenntnisstand in das 2. oder 3. Semester
    • bei Abschluss der FOR mit Qualifikationsvermerk (Gesamtdurchschnitt 'befriedigend' in allen Fächern) besteht die Möglichkeit zum Wechsel in das Abendgymnasium vor Ort und nachfolgend Abschluss FHR/Abitur
  • Fächerangebot: Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Geschichte, Politik sowie Sprach- und Schreibförderung

Eintrittsbedingungen

  • für alle Semester der Abendrealschule ist die Volljährigkeit sowie 6 Monate Berufserfahrung bei Semesterbeginn erforderlich. Als Berufserfahrung zählen dabei auch Praktika, freiwillige soziale Jahre (FJS...) und Wehrdienst, geringfügige Beschäftigungen sowie Familien- und Erziehungszeiten. Nicht anerkannt werden können reine schulische Ausbildungen (Berufskolleg, Berufsgrundschuljahr, schulische Kurse des IB). Lassen Sie sich im Einzelfall beraten. 

Das Abendgymnasium an der Abendschule Bergheim ermöglicht Ihnen

  • den Erwerb der Fachhochschulreife (FHR) vor Ort in vier Semestern
  • oder den Erwerb des Vollabiturs in 6 Semestern (bei Eintritt mit bereits erworbener FHR in 4 Semestern) 

Eintrittsbedingungen

  • für das 1. abendgymnasiale Semester FOR (auch ohne Qualifikation) sowie mindestens 24 Monate Berufserfahrung bei Semesterbeginn
  • für das 3. abendgymnasiale Semester FHR sowie Nachweis 2. Fremdsprache und mindestens 24 Monate Berufserfahrung 
  • Bewerber mit FHR können direkt in das 3. abendgymnasiale Semester eintreten
  • Fächerangebot im abendgymnasialen Zweig in Bergheim:
    • im 1. und 2. Semester (Einführungsphase): Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Geschichte, Geographie
    • für Teilnehmer ohne eine nachgewiesene 2. Fremdsprache ab dem 1. Semester Einführungskurs Französisch.
    • in der Hauptphase (gymnasiale Oberstufe) bieten wir 5-stündige Leistungskurse in Deutsch und Geographie, 3-stündige Grundkurse in Englisch, Mathematik, Biologie und Geschichte an sowie bis zum Ende des 3. Semesters Französisch (Einführung 2. Fremdsprache)

Wichtiger Hinweis: Studierende des Abendgymnasiums müssen im 1.-3. AG-Semester mindestens geringfügig sozialversicherungspflichtig beschäftigt sein (Minimum €450,-/Monat) oder sich in einem Praktikum/Ausbildung/FJS befinden oder von der Bundesagentur für Arbeit als arbeitssuchend anerkannt sein. Der Berufstätigkeit ist die Führung eines Familienhaushaltes/Kindererziehung gleichgestellt (APO-WbK §3 Abs.2f).  

Der Unterricht an der Abendschule findet

  • montags bis freitags von 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt, in Ausnahmefällen an einem Abend (i.d.R. Freitag ab 16.45 Uhr)
  • umfasst je nach Semester 20-25 Stunden/Woche
  • bietet eine freiwillige, unterrichtsbegleitende sozialüädagogische Unterstützung/Beratung
  • nach Absprache individuelle Beratung bei der Studien- und Berufsorientierung
  • FHR-Absolventen der Abendschule haben die Chance, nach erfolgreicher Bewerbung in einen BWL-Bachelorstudiengang der privaten Rhein. Fachhochschule Köln zu wechseln, der vor Ort im Gutenberg-Gymnasium stattfindet. (Angebot abhängig vom Zustandekommen des Kurses bzw. dem Vorhandensein ausreichend freier Plätze)
  • Nach dem 2. abendgymnasialen Semester ist auch ein Wechsel an die Hauptstelle in Köln möglich (andere LK-Fachkombinationen möglich), sofern Sie vom Erwerb der 2. Fremdsprache befreit sind 

Anmeldung:

  • jederzeit schriftlich, per mail oder persönlich, Anmeldeformular siehe unten.
  • nach Eingang Ihrer Bewerbung (bitte mit Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopien und Nachweis der Berufstätigkeit) laden wir Sie zu einem individuellen Beratungsgespräch ein.  

 Anschrift

Abendschule Bergheim
Außenstelle des Abendgymnasiums/ Weiterbildungskollegs der Stadt Köln
Gutenbergstr. 2-6
(im Gebäude des Gutenberg-Gymnasiums)
50126 Bergheim

Sekretariat

Frau Friedt

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldefomular (.pdf)

Öffnungszeiten:

montags, 17.00.-17.30 Uhr
dienstags 17.00 - 17.30 Uhr
mittwochs 17.00 - 19.00 Uhr
donnerstags 17.00 - 17.30  Uhr
freitags telefonische Beratung 10.00 - 12.00 Uhr
 
der Briefkasten vor dem Sekretariat ist zu allen Zeiten erreichbar, bitte werfen Sie Ihre Unterlagen ggf. dort ein.
 
Telefon: 02271 / 755940
Fax: 02271 / 755942