Alles ist Physik, ob wir die uns umgebende Natur betrachten oder das moderne technisierte Leben! Wie entsteht ein Regenbogen, welche Energie entlädt sich beim Gewitter, was ist der Grund für Ebbe und Flut? Wie kommt der Strom in die Steckdose, nach welchem Prinzip funktioniert ein Farbfernseher? ...

Jeder von uns macht ständig Erfahrungen mit physikalischen Vorgängen!

Das Schulfach Physik ermöglicht darüber hinaus tiefere Einblicke und Verständnis der Ursachen und Zusammenhänge physikalischer Phänomene. Natürlich spielen dabei Experimente (die leider nicht immer perfekt funktionieren) eine wichtige Rolle. Für die Wissenschaft Physik ist die mathematische Beschreibung von Naturgesetzen und die Berechnung von Voraussagen ganz wesentlich. Aber keine Sorge, in der Schule kann man Physik auch mit geringeren mathematischen Kenntnissen betreiben!

 

Einführungsphase:

Wir bieten in der Einführungsphase (1. und 2. Semester) folgende physikalische Unterrichtsthemen an:
Aufbau der Atome, Grundbegriffe der Mechanik (Kräfte, Arbeit, Energie, Geschwindigkeit, Beschleunigung) und der Elektrizitätslehre (Ladungen, Strom, Widerstand). Als ergänzende Themen können z. B. Grundlagen aus der Strahlenoptik und des Magnetismus oder auch fächerübergreifende Themen behandelt werden.

Im 1. und 2. Semester sind die Naturwissenschaften mündliche Fächer, d.h. es werden keine Klausuren geschrieben

Hauptphase:

Im Kurssystem ab dem 3. Semester können Sie einen 3-stündigen Grundkurs Physik wählen.
Kursthema im 3. Semester ist die Mechanik der Kräfte und Bewegungen. Einige Stichwörter dazu sind Geschwindigkeit, Beschleunigung, Wurf- und Kreisbewegung, Energieerhaltung und Gravitation (Massenanziehung).
Im 4. Semester steht die Elektrizitätslehre auf dem Programm. Dazu gehören elektrische und magnetische Felder, die Bewegung von Elektronen und anderen geladenen Teilchen in solchen Feldern, die elektromagnetische Induktion.
Themen des 5. Semesters sind die Atomphysik und Wellenoptik. Dabei werden die wichtigsten Experimente behandelt, die zur heutigen Vorstellung des Aufbaus der Atome (Atommodelle) führten.
Im 6. Semester steht außer der Wiederholung zur Abiturvorbereitung die Vertiefung und Ergänzung des Unterrichtsstoffes (z.B. Elektronenbeugung an polykristalliner Materie) im Mittelpunkt.

In der Hauptphase werden Klausuren geschrieben. Wenn Physik als mündliches oder schriftliches Abiturfach gewählt werden soll, müssen Sie vom 3. - 6. Semester je zwei 2- bis 3-stündige Klausur schreiben.

Links:

  • Physik multimedial: Optisch und inhaltlich sehr gelungene Seite von Peter Krahmer. Der Autor bietet auch einen Multimedia-Physik-Navigator an, der einen guten Ausgangspunkt für weitere Surfaktivitäten zum Thema liefert.
  • Breitgefächerte Informationen stellt der Physik-Server zur Verfügung, unter anderem auch online-Demonstrationsexperimente, die allerdings einen JAVA-fähigen Browser voraussetzen.
  • Menschen, denen das Experimentieren Spaß macht, finden hier eine Reihe von Anregungen, beispielsweise zur Messung der Schallgeschwindigkeit mit Hilfe einer Soundkarte
  • Physik 2000 bietet ebenfalls Möglichkeiten zum Experimentieren. Es stützt sich wesentlich auf die Verwendung von interaktiven "Applets". Diese unterscheiden sich von den Animationen, die man typischerweise im Internet findet, weil man sie aktiv beeinflussen kann.

Naturwissenschaftliche Fachzeitschriften:

Unterrichtszeit
 Köln: 17:30-21:30
 Bergheim: 17:30-22:15
 Vormittagskurse: 8:30-11:45
 JVA: 8:30-15:30

Sekretariat Köln
 telefonisch
 Mo-Fr 15:00 - 18:00 Uhr

Aufnahmesprechstunde
 Di, Mi und Do
 von 18 bis 19 Uhr
 Bitte vorher telefonisch
 einen Termin vereinbaren!
   (0221/22191960)

Schulbuchausleihe
  Jeden Mo 20:05-21:00
  zudem
  gerade KW
    Di, 16:45-17:30 Uhr
  ungerade KW
    Do, 17:15-18:10 Uhr

Beratung
Abi, FHR und Q-Phase

(nur für bereits Studierende) 
    Herr Tervooren 
  Raum A017
  Do, 19:10 Uhr
    (bitte per Mail anmelden)
  oder nach Absprache

Beratung E-Phase
(nur für bereits Studierende)
  Frau Rüsing-Peter 
  nach Absprache

Beratung Abitur Online
 Fr. Heinrich / Hr. Roos
 nach Absprache