10 Jahre 180 Grad Wende – wir feiern mit und gratulieren

Wir haben uns sehr gefreut, an der Jubiläumsfeier der 180 Grad Wende teilzunehmen. Die gemeinnützige Initiative engagiert sich seit ihrer Gründung im Jahr 2012 aktiv in der Radikalisierungsprävention. Der Gründer Mimoun Berrissoun erläuterte in seiner Festrede den Ansatz der 180 Grad Wende, extremistische durch zivilgesellschaftliche Netzwerke zu besiegen. Es sei wichtig, in Krisensituationen zur Stelle zu sein. Das Empowerment junger Menschen ist essenziell für die Arbeit der 180 Grad Wende.

In seinem Grußwort erläuterte Lorenz Bahr, Staatssekretär im Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration: „Präventionsarbeit kann gefährdeten Jugendlichen und jungen Erwachsenen Chancen für ihr weiteres Leben eröffnen und ist so auch ein Schlüssel für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Dafür danke ich den vielen ehrenamtlich Engagierten.“

Das Abendgymnasium ist sehr froh, seit September 2019 Teil des Netzwerks der 180 Grad Wende zu sein.

180-Wende und Lehrer des Abendgymnasiums
Von links nach rechts: Alparslan Korkmaz, Darius Hamidzadeh, Mohammed Haddad, Mimoun Berrissoun

In der Q1 bieten die Referentinnen und Referenten der 180 Grad Wende Mohammed Haddad, Alparslan Korkmaz, Anna Reichert, Zainab Jidar und Numan Özer in Kooperation mit unserem Kollegen Darius Hamidzadeh wöchentlich einen Projektkurs an, in dem bspw. für die Themen Identität, Kultur, Selbstverwirklichung und Heimat sowie Verschwörungstheorien sensibilisiert wird. Auch die bewährten Module Menschenfreund – Menschenfeind sowie Mensch, du hast Rechte! wurden bereits mehrfach durchgeführt. Der Besuch des Kölner El-De Hauses hat bei vielen Studierenden ebenso einen bleibenden Eindruck hinterlassen wie gemeinsame Abende bei der 180 Grad Wende in der Buchforster Straße in Kalk.

Studierende wechseln den Blick

Polizistin und Lehrerin des AGs
Abendgymnasium meets Polizei: Christiane von Stechow und Özlem Yagmur

Ein weiteres Highlight stellte das Programm Blickwechsel dar. Die Polizistin Özlem Yagmur und ihr gewinnender Kollege Sinan Zengin diskutierten mit unseren Studierenden anhand von Fallbeispielen die Herausforderungen des Polizeidienstes.

Nicht zu unterschätzen ist die Bedeutung der vielen informellen Kontakte zwischen unserer Schule und der 180 Grad Wende. Einzelne Studierende wurden von der 180 Grad Wende unterstützt, einige sind auch zum Teil ihres zivilgesellschaftlichen Netzwerks geworden.

Das Abendgymnasium Köln gratuliert der 180 Grad Wende herzlich zum zehnten Jubiläum. Alles, alles Gute für kommenden 180 Jahre und herzlichen Dank für die tolle Kooperation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.