Sieger des Wettbewerbs „Lesen lohnt sich!“ ermittelt

Stolz präsentieren die drei Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs „Lesen lohnt sich!“ ihre Büchergutscheine, die sie heute als Auszeichnung für ihre Leistung erhielten. Janine hat nach Ansicht ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler aus der E2a, die darüber in geheimer Wahl abstimmten, die beste Buchpräsentation gezeigt. Mit ihrer Vorstellung des Thrillers „Der Insasse“ von Sebastian Fitzek verwies sie Debby (Margaret Atwood: „Der Report der Magd“) und Yildiray (Jorge Bucay: „Komm, ich erzähle dir eine Geschichte“) auf die Plätze 2 und 3.
Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse mussten im Rahmen ihres Deutschunterrichts ein von ihnen selbst gewähltes Buch vorstellen, u.a. über Inhalt und Autor/in berichten und etwas daraus vorlesen. Sowohl die Form als auch die Inhalte der Bücher unterschieden sich dabei gewaltig: Es wurden digitale Medien genutzt, aber auch die gute, alte Tafel; Filme wurden mit eigenen Untertiteln versehen und manche übten sich im freien Sprechen vor der Klasse ganz ohne Medien. Es gab philosophisch angehauchte Geschichten, psychologische und politische Thriller, Satiren, Abenteuergeschichten, Zeitreiseabenteuer und Science-Fiction. So war vermutlich für die meisten aus der Klasse etwas Interessantes dabei. „Die Idee dieses kleinen Wettbewerbs ist es, bei jungen Leuten die Lust an Literatur zu wecken“, so Deutschlehrer Herr Bartel. „Wenn die Empfehlungen dabei von ihren Mitschülern kommen und nicht vom Lehrer, macht das ein Buch viel interessanter. Außerdem ist es eine gute Übung, einen freien Vortrag vor der Klasse zu halten.“
Lange nicht alle in der Klasse sind leidenschaftliche Leser und so manche/r war recht nervös vor der Präsentation. So kostete es einige Schülerinnen und Schüler viel Mühe und Überwindung ein geeignetes Buch zu finden und dieses in geeigneter Weise vorzustellen. Deshalb haben alle Beteiligten, also fast die gesamte Klasse, sich einigen Respekt verdient, sich dieser Aufgabe erfolgreich zu stellen – und so gesehen sind sie alle Sieger. Das Abendgymnasium gratuliert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.